Ein Tag am See... Teil 1  

kleinesluder0782 35F  
89 posts
2/6/2016 1:19 pm
Ein Tag am See... Teil 1


Es war ein schöner, warmer Tag im Sommer. Ich war am Arbeiten und freute much auf den Feierabend. Mein Freund und ich wollten, wie fast jeden Abend, an den See den Abend gemütlich ausklingen lassen. Den ganzen Tag über war ich schön recht geil gewesen und hoffte auf die ein oder andere Runde "Spaß" im Freien!

Der Feierabend kam und mein Freund wartete schon draußen auf mich. Nach einer ausgiebigen Begrüßung machten wir uns auf den Weg zu unserem Stamm-See.

Am See angekommen, fanden wir schnell eine kleine, abgelegene Bucht für uns. Nachdem die Decke ausgebreitet war, vielen auch schnell unsere Sachen. Bevor ich mein Bikinihöschen anzog, zog ich erstemal mein Vibro-Ei ginsend und mit breiten Beinen aus meiner Muschi. Mein Freund gefiel was er sah da sich was in seiner Hose regte. Ich grinste ihn an beugte mich weit nach vorne um den Vibro wegzulegen. Natürlich so das er meine schon recht nasse Muschi gut sehen konnte. Ich konnte gar nicht so schnell reagieren wie ich seine Zunge an meinem Kitzler spürte. Ich stellte mich etwas breitbeiniger hin und stütze mich mit den Armen am Boden ab und genoss sein Zungenspiel. Da ich den ganzen Tag ja nun schon geil war dauerte es nicht lange, wo er mit seiner Zunge in mir war, das ich laut stöhnen spritzend kam. Was für ein geiler Start in den Abend...

Wir entschieden uns schnell erstmal eine Runde schwimmen zu gehen. Ich zog mir mein Bikinioberteil an und wir machten uns auf den weg ins Wasser. Nach ein bissel rumalbern schlag ich meine Arme um den Hals von meinen Freund und fing in an leidenschaftlich zu küssen. Meine eine Hand wanderte schnell unterwasser und fuhr über den schon leicht steifen Schwanz von ihm. Das Gefühl machte mich nur noch geiler und ich schob ihm recht schnell die Hose runter und befreite seinen Schwanz. Mein Freund stöhnte ihn meinen Mund und fing an meine Titten zu kneten. Ich schlag meine Beine um seine Hüften und rieb bissel mit meiner, noch im Bikinihöschen verpackten Muschi seinen Schwanz. Er schob daraufhin mein Bikinioberteil nach oben und saugte sich an meinem rechten Nippel fest. Den Linken umkreiste er mit seinem Finger. Ich stöhnte auf und drückte mich fester an seinem mittlerweile hartem Schwanz.

Aus dem Augenwinkel nahm ich wahr das wir ein wenig weiter aus unserem Blick geschützen Wasserbereich gekommen sind und sah eine Oma mit ihren Enkeln in der Nähe. Ich hab nichts gegen Zuschauer aber Kinder müssen dies dann doch nicht sein und dies teilte ich daraufhin meinem Freund mit. Er trennte sich schweren herzens von meinen Titten. Er guckte ebenfalls in die Richtung, fuhr aber gleichzeitig mit seiner Hand zwischen uns in mein Höschen und für mit einem Finger über meinen Kitzler. Er grinste mich an und meinte dann müsse er halt unter Wasser spielen gehen und steckte mir einen Finger tief in meine Muschi. Ich biss mir auf die Lippe um nicht laut los zu stöhnen.

Ich fing an seinen Finger zu ficken. Schnell gesellte sich ein Zweiter dazu den ich schön ficken konnte. Bald reichte uns das aber nicht mehr. Ich löste meine Beine von seiner Hüfte so das er mir mein Höschen ausziehen könnte. Er klemmte es in mein Oberteil während ich meine Beine wieder um in schlang.

Ich merkte seinen harten Schwanz an meinem Kitzler reiben und fing an mein Becken zu kreisen. Mit einem Blick über die Schulter zur Ona, nahm mein Freund seinen Schwanz, rieb seine Eichel über meinen Kitzler und steckte ihn dann langsam in meine Muschi. Zentimeter um Zentimeter drang er tiefer in mich ein. Langsam fing er an mich zu ficken... langsam und tief. Er füllte mich komplett mit seinem Schwanz aus. Oberhalb vom Wasser sah es aus das er mich einfach im Arm hält unter Wasser fing er an mich immer härter zu ficken. Ich drückte ihn mit meinen Beinen immer fester an mich und lehnte mich mit den Oberkörper etwas weiter nach hinten. Seine Stöße wurden immer härter und ich merkte wie er anfing mit zwei Fingern an meinen Kitzler zu spielen. Das war für mich fast zu viel und ich spannte meine Muschi-Muskeln an das ich fast merkte wie seine Ficksahne aufstieg und sein Schwanz nur so zuckte. Ein fester Ruck von mir und sein Schwanz entlud sich tief in meiner Muschi. Ich liebe das Gefühl und so kam ich kurz darauf ebenfalls heftig zu meinem Höhepunkt.

Wir stöhnten uns gegenseitig in den Mund und beruhigten uns langsam wieder. Mit Schwanz immer noch in mir ging nein Freund langsam Richtung Ufer. Kurz vorher ließ er mich runter, zog sich seine Hose ganz aus und raunte mir ins Ohr das er das Tittenspiel jetzt aber gleich nachholen will. Na da hab ich nichts dagegen...

cruzer05 53M

2/6/2016 6:02 pm

was für eine heisse story. so ein geiles luder bitte mehr davon
danke


codi365 63M  
252 posts
2/7/2016 1:14 am

Schöne Geschichte...


hur119 57M/55F

2/7/2016 1:21 am

antörnende Fantasie


rm_hardy6990 65M
34 posts
2/7/2016 1:46 am

Ein Fick unter Wasser ist höllisch geil.
da warte ich auch schon auf eine geile Nachfolgestory.


jan_your_fan 46M  
13 posts
2/7/2016 2:23 am

wieder sehr geil und gut zur morgenentspannung


Xandavier 51M
85 posts
2/7/2016 4:17 am

Danke für die schöne Geschichte.


tankauto 67M
388 posts
2/7/2016 10:31 am

die geschichte ist sehr gut !
gespannt auf die folgende

grosse klasse an die schreiberin


angelus111 42M
277 posts
2/7/2016 3:20 pm

es wird zeit das es wieder sommer wird


kleinesluder0782 35F  
13 posts
2/8/2016 2:10 am

Danke! Freut mich wenns gefällt. Mal gucken wann ich es schaffe die Fortsetzung online zu stellen...


Nickgolf 48M
324 posts
2/10/2016 2:26 pm

echt heiss deine geschichte


Become a member to create a blog